Tennis: Anna-Lena Grönefeld schlägt in dieser Saison für den DTV auf

Mitte Mai beginnt die Tennis-Bundesligasaison für die Damen und der DTV Hannover ist zum zweiten Mal in Folge in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands dabei. Nachdem im Premierenjahr 2014 der Aufstieg in die 1. Bundesliga nur knapp verpasst wurde, gilt der DTV erneut als Anwärter auf vordere Plätze. Um dieses Ziel zu realisieren, konnte eine äußerst prominente Verstärkung gewonnen werden: Mit Anna-Lena Grönefeld steht eine zweifache Grand Slam-Siegerin und jahrelange Fed Cup-Spielerin in den Reihen des Teams.

Anna-Lena Grönefeld hat seit einigen Jahren ihren Lebensmittelpunkt in Hannover und trainiert regelmäßig an der TennisBase. Anna-Lena Grönefeld hat ihre Wurzeln im Niedersächsischen Tennisverband und gewann bereits als Juniorin bei den French Open ihren ersten Grand Slam-Titel. Zwei weitere im Mixed - 2009 in Wimbledon und 2014 in Paris - folgten. Ihre höchste Weltranglistenposition hatte die 29-Jährige im April 2006, als die als Nummer 14 der Welt notiert wurde. Seit dem Jahr 2011 konzentriert sich die gebürtige Nordhornerin, international auf die Doppel- und Mixedkonkurrenzen, derzeit ist sie die Nummer 36 im internationalen Ranking.
Mit ihrem ehemaligen Bundesligaverein TC Rüppurr wurde Grönefeld 2006 und 2007 Deutsche Mannschaftsmeisterin. 2012, 2013 und 2014 gewann sie mit dem TC Blau-Weiß Bocholt drei weitere Meistertitel.
IMG_1968.JPG
Leider können wir nicht erkennen die E-Mail-Adresse.
Manage your newsletter subscriptions
You are subscribed to the following newsletters: