Tennis: 29. Mai zweites Heimspiel der Damen Bundesliga

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt mit einem 8-1 Heimsieg gegen den Club an der Alster Hamburg, bestreitet unser Damen Bundesligateam am Donnerstag, 29. Mai 2014 um 11.00 Uhr gegen den TC Blau-Weiß Halle ihr zweites Heimspiel. Gegen die bislang sieglosen Hallenser hofft das Team von Ingo Kroll auf einen erneuten Sieg in der Besetzung Ksenja Palkina, Syna Kayser, Lenka Jurikova, Kim-Alice Grajdek, Lenka Wienerova, Angelika Rösch, Melanie Rehmann, Insa Wickmann, Sabrina Baumgarten und Marie Martirosov.
 
Bei diesem Heimspiel hat sich unser Physiotherapeut Werner Schlager ein ganz besonderes Highlight als Rahmenprogramm ausgedacht. Unter dem Motto "Showdown vor dem Aufschlag" werden Blinde Sportlerinnen und Sportler der Sehbehindertensportabteilung im Regionalverein des Blinden- und Sehbehinderten Verband Niedersachsen, auf dem Center Court zwischen den Einzeln und Doppeln ihre Sportart präsentieren.
 
Showdown, (auch Tischball genannt) wird in über 30 Ländern der Welt gespielt, und entwickelt sich in Deutschland zur Trendsportart. Showdown wird auf einer Art Tischtennisplatte gespielt, jedoch mit Toren und einer Bande rundum. Der rasselnde Ball muss nicht über ein Netz, sondern unter einer Mittelbande hindurch gespielt werden. Das Motto beim Showdown lautet also: haltet den Ball flach und ist ein inklusiver Sport für Blinde, Sehbehinderte und Sehende. Auch Spielerinnen des DTV Damenteams werden mit einer Sichtschutzbrille gegen einen blinden Spieler aufschlagen.

Wir hoffen wieder auf zahlreiche Zuschauer an diesem Spieltag.
Leider können wir nicht erkennen die E-Mail-Adresse.
Manage your newsletter subscriptions
You are subscribed to the following newsletters: